Til Schweiger: ¿Podría ser real esta foto? | entretenimiento

Verwirrung bei den Fans! Kino-Star Til Schweiger (60) wollte sich in den sozialen Medien von seiner besten Seite zeigen. Doch sein Foto sorgt nicht für Begeisterung, sondern für Fragezeichen.

Schweiger hat ein Bild von sich mit Beauty-Expertin Dr. Miriam Rehbein (40) gepostet, dazu den Kommentar: „Ich kann bereits nach einer Woche schon eine deutliche Verbesserung erkennen und freue mich sehr auf mein neues strahlendes Hautbild.“ Er macht dabei Werbung für ihre Produkte und bedankt sich bei der Ärztin für die Behandlung.

Ende April zeigt Til Schweiger auf Instagram noch sein lockiges Haar

Foto: tilschweiger/Instagram

Was auffällt: Schweiger, der seit April mit schweren gesundheitlichen Problemen kämpft, sieht anders aus als sonst. Er ist schlanker, die Haare – sonst wuschelig gelockt – sind viel lichter und glatt zur Seite gekämmt. Grund genug für seine Follower zu spekulieren.

Dr. Rehbein teilte auf Instagram ein weiteres Bild von ihrem Treffen mit Schweiger, um zu beweisen, dass es sich nicht um ein Fake-Foto handelt

Dr. Rehbein teilte auf Instagram ein weiteres Bild von ihrem Treffen mit Schweiger, um zu beweisen, dass es sich nicht um ein Fake-Foto handelt

Foto: doctormi/Instagram

„Was soll denn der Quatsch? Als ob Til Werbung für Beauty-Produkte macht. Und dann noch so ein schlechtes Bild – auffälliger geht’s echt nimmer. Wer bitte soll das glauben?“ regt sich ein Fan auf. Ein anderer sagt: „Sieht aus wie ein Pappaufsteller.“

Til Schweiger im Dezember 2023 auf Mallorca

Til Schweiger im Dezember 2023 auf Mallorca

Foto: Stephan Pick für BILD

Ein weiterer Fan mutmaßt: „Ich werde das Gefühl nicht los, dass wir hier ein KI-generiertes Foto haben. Die Körperhaltung zueinander ist so unnatürlich. Das sieht aus wie zwei Einzelfotos, die hier zusammengefügt wurden.“

READ  Final Season Part 2 «Ahora en transmisión simultánea - Anime2You

Fake oder Filter? BILD weiß: Sein Treffen mit Dr. Miriam Rehbein, einer Spezialistin für ästhetische Medizin, fand tatsächlich statt.

Sie zu BILD: „Das Bild ist natürlich kein Fake. Til und ich kennen uns seit vier, fünf Jahren. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass er diesen Post macht. Er benutzt meine Anti-Aging-Produkte wirklich, bekommt sie nicht umsonst, sondern kauft sie.“

Das Original-Foto von Dr. Rehbein zeigt: Hier wurde nichts gefaked

Das Original-Foto von Dr. Rehbein zeigt: Hier wurde nichts gefaked

Foto: Privat

Die Kommentare der Fans finde sie „absurd“, wie sie auf ihrer eigenen Instagram-Seite mitteilt.

Wurde bei dem gemeinsamen Schnappschuss trotzdem ein bisschen nachgeholfen?

BILD-Foto-Experten sind sich sicher: Es sieht tatsächlich nicht danach aus, als wäre an dem Foto der Ärztin herumgedoktert worden.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *