Mejor que Real y Barcelona: un club de pueblo revoluciona La Liga | fútbol

Am Donnerstag kam der 40. Asterix-Band in den Buchläden. Das gallische Dorf des europäischen Fußballs ist momentan der FC Girona.

Der Außenseiter steht aktuell sensationell an der Spitze der spanischen Liga. Wie konnte das nur passieren?

Zum Auftakt des 11. Spieltags besiegt Girona Celta Vigo mit 1:0. Das Tor fällt in der Nachspielzeit. Es ist schon der neunte Saisonsieg für den Underdog, der fünfte mit nur einem Tor Unterschied.

Doch das Team kann nicht nur Effizienz, sondern auch Spektakel, wie beim 5:3 über Mallorca oder beim 5:2 über Almeria. Zwei Siege die Erfolgstrainer Michel (47), einem ehemaligen Stürmer, besonders gut gefallen haben dürften.

Mit 25 Toren stellt Girona die beste Offensive in La Liga. Barcelona hat „erst“ 22 Treffer auf dem Konto, bestreitet am Samstagnachmittag den Clásico gegen Real Madrid. Ein Torfestival ist dort nicht unbedingt zu erwarten. Verfolger Real kann Girona nur durch einen Sieg von der Tabellenspitze verdrängen.

In der zweiten Saison nach dem Aufstieg 2022 ganz oben. Und das, obwohl man Abwehr-Chef Santiago Bueno (24) für zwölf Mio. Euro nach Wolverhampton abgegeben hat.

Ihn hat man durch Ex-Bayern-Star Daley Blind (33) ersetzt. Der kam bei den Bayern in der letzten Saison auf 131 Minuten Einsatzzeit in der Bundesliga. In Girona kam er in fast allen Saisonspielen über die komplette Spielzeit zum Einsatz.

Vom deutschen Rekordmeister zum spanischen Underdog!

Das ist kein Zufall. Blind wird von der Sports Entertainment Group beraten, an der auch Girona-Boss Pere Guardiola (47), Bruder von ManCity-Trainer Pep Guardiola (52), beteiligt ist.

READ  Nuevo club para el ex portero del Salzburgo Soriano

Guardiola rettete den Klub einst vor der Insolvenz und besitzt gemeinsam mit der City Football Group beinahe 90 Prozent des Vereins. Das Ziel: Girona sollte eine Art Farmteam der CFG werden.

Am Spielerpool des „Big Player“ bedienen sich vor allem Manchester City, New York City FC, der ES Troyes und US Palermo. Das Geld der Gesellschaft kommt dabei aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie ist Teil der Abu Dhabi United Group Investment & Development Limited.

So kamen auch die Ukraine-Stars Artem Dovbyk (26) und Viktor Tsygankov (25) nach Girona, die in der Offensive für Wirbel sorgen. Dovbyk sollte dabei ursprünglich nach Troyes transferiert werden.

Mittelfeld-Star Yangel Herrera, der Siegtorschütze gegen Vigo, kam letzte Saison auf Leihbasis und wurde im Sommer für den Schnäppchen-Preis von fünf Mio. Euro fest verpflichtet. Der Nationalspieler Venezuelas ist gesetzt. Auch die Stammkräfte Yan Couto (ManCity) und Savio (Troyes) fanden über CFG-Klubs den Weg nach Girona.

Bayern-Star vor ComebackKuriose Neuer-Wette im Studio

Quelle: BILD

Die einzige Saisonniederlage kassierte Girona bisher gegen Real Madrid (0:3). Man darf gespannt sein, wie man sich in den Duellen mit den weiteren Spitzenteams Barcelona (16. Spieltag) und Atlético Madrid (19.) schlagen wird. Ob das spanische Fußball-Märchen dann weitergeht.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *