Oscar 2024 – İlker Çatak: “La Academia tenía un pedido especial” | entretenimiento

Die Vorfreude auf die Oscars steigt. Zwei Tage vor der wohl wichtigsten Filmpreisverleihung der Welt versammelten sich internationalen Filmemacher wie Wim Wenders (78) und İlker Çatak (40) im „Academy Museum“ in Los Angeles, um ihre Nominierung für den „Besten ausländischen Film“ zu feiern. BILD war auch anwesend.

Çatak ist nachdenklich. Bereits in den vergangenen Wochen machte der 40-Jährige seinem Ärger immer wieder auf Instagram Luft.

Er beklagte, dass sein türkischstämmiger Name zu wenig mediale Erwähnung finde, während Namen wie Sandra Hüller (45) und Wim Wenders prominent in Bezug auf die Oscars platziert werden.

„Es war nicht nur eine Zeitung, sondern es waren unzählige. Und wenn sie meinen Namen erwähnt haben, wurde er häufig falsch geschrieben. Als ich mich darüber beschwert habe, war ich plötzlich im Auge des Sturms“, sagte der Filmemacher am Freitag in Los Angeles.

Regisseur İlker Çatak am Freitag in Los Angeles. Sein Film „Das Lehrerzimmer“ geht für den Auslands-Oscar ins Rennen

Foto: picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP

Er ergänzte: „Ich bin Deutscher. Und es wird Zeit, dass die deutschen Ohren sich an einen Namen wie meinen gewöhnen. Wenn wir die Namen nicht aussprechen, wird es nie zur Normalität werden und die ungerechte Behandlung geht weiter. Ich liebe Deutschland und ich liebe es, dort zu wohnen. Deshalb erlaube ich es mir, so eine Kritik zu üben.“

Leonie Benesch spielt im Film „Das Lehrerzimmer“ eine Lehrerin, die eine Diebstahlserie an ihrer Schule aufklären will.

Leonie Benesch spielt im Film „Das Lehrerzimmer“ eine Lehrerin, die eine Diebstahlserie an ihrer Schule aufklären will.

Foto: AlamodefilmStars

READ  Cantinero confundido envía mensaje de video inquietante

Gleichzeitig offenbarte İlker Çatak, dass er im Zuge seiner Kritik besondere Post von der „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ erhalten habe: „Die Academy hat sich mit einem besonderen Anliegen an mich gewandt. Sie haben mir eine E-Mail geschrieben, in der stand: ‚Können Sie uns einen Audio-Clip schicken, sodass wir wissen, wie man Ihren Namen korrekt ausspricht?‘ So was würde ich mir in Deutschland auch wünschen!“

Beifall für seine Rede

Für seine klaren Worte bekam der 40-Jährige tosenden Applaus – auch von seinem „Das Lehrerzimmer“-Cast, darunter Michael Klammer (40) und Leonard Stettnisch. Beide sind bereits vor zwei Tagen aus Deutschland angereist und genießen die Zeit in Hollywood.

BILD-Reporterin Natascha Wittmann am Freitag in L.A. mit „Lehrerzimmer“-Schauspieler Michael Klammer

BILD-Reporterin Natascha Wittmann am Freitag in L.A. mit „Lehrerzimmer“-Schauspieler Michael Klammer

Foto: Natascha Wittmann

Jung-Schauspieler Leonard Stettnisch verriet mit einem breiten Grinsen gegenüber BILD: „Ich bin schon ganz aufgeregt, was mich am Sonntag erwartet. Mein Anzug liegt schon bereit. Den habe ich aus Deutschland mitgebracht.“

Dann kann ja nichts mehr schiefgehen!

Kaviar für 800 DollarIn diesem Restaurant speist Herzogin Meghan

Meghan: In diesem Restaurant speist die Herzogin

Quelle: Bettina von Schimmelmann

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *