«Gran Hermano»: ¡Esto nunca había sucedido antes! Dos vecinos se marchan voluntariamente entretenimiento

Das gab es noch nie!

Aktuell läuft die mittlerweile 14. Staffel von „Big Brother“ (Joyn und Sat.1) in Deutschland. Doch dass gleich zwei Kandidaten den „Big Brother“-Container freiwillig an ein und dem selbem Tag verlassen, kam bisher noch nicht vor.

Dieser Doppel-Wumms ereignete sich an Tag 24. Ins Sprechzimmer kam zunächst Sandro Fussel (32) aus Stralsund. Dass der Fahrlehrer hinschmeißt, dürfte viele Fans des Kultformats überraschen. Denn er gehörte zu den beliebtesten Bewohnern und war auch bei den Zuschauern beliebt.

Fahrlehrer Sandro warf an Tag 24 das Handtuch und verließ den TV-Container

Foto: Seven.One/Willi Weber

Weniger überraschend kam der Exit-Wunsch von Moritz Coelho (23) aus Gerabronn. Seit dem Einzug Anfang März hatte der IT-Berater immer wieder über Schlaflosigkeit geklagt. Bereits nach wenigen Tagen wollte er das 100-tägige TV-Experiment schon abbrechen. Nun sind es immerhin knapp dreieinhalb Wochen geworden.

Sowohl Sandro als auch Moritz standen auf der Nominierungsliste. Einer von beiden hätte theoretisch am kommenden Montag von den Zuschauern herausgewählt werden können.

Hatte im „Big Brother“-Haus mit heftigen Schlafstörungen zu kämpfen: Moritz

Hatte im „Big Brother“-Haus mit heftigen Schlafstörungen zu kämpfen: Moritz

Foto: Seven.One/Willi Weber

Sandro begründete seine Entscheidung so: „Ich kann nicht mehr. Mein Kopf sagt mir bis hierhin und nicht weiter. Es liegt auch an den einzelnen Menschen, mit deren Charakterisierung komme ich nicht klar. Es ist für mich zu viel Herausforderung gewesen.“

Auch Moritz hat das Leben im TV-Container offensichtlich unterschätzt: „’Big Brother’ war zu hart. Es ist ein Kampf jeden Tag mit mir selbst. Aber es fühlt sich beschissen an, dass man aufgibt.“

READ  La estrella de la música popular Marianne Hartl: cirugía de emergencia después de caerse con los cordones de los zapatos - personas

Somit stehen Wakeboarderin Maxime Ocasek (20) aus Wulkenzin (Meck.-Pomm.) und Einzelhandels-Kauffrau Gema Requierme-Ebelhäuser (55) aus Koblenz (RLP) nur noch zu zweit auf der Nominierungsliste.

Eine von beiden muss den TV-Container am Ostermontag in der Liveshow (22.35 Uhr, live bei Joyn und SAT.1) verlassen. „Big Brother“ informierte am Mittwochabend die restlichen Bewohner über die beiden freiwilligen Auszüge. Aktuell leben somit nur noch 13 Kandidaten im Haus.

„Big Brother“ läuft rund um die Uhr im Livestream von Joyn. Die Tageszusammenfassung ist immer gegen 21 Uhr verfügbar. Sat.1 zeigt immer montags die Entscheidungsshow mit den Nominierungen und den offiziellen Auszügen. Jochen Schropp (45) moderiert.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *