Sandra Bullock y Jennifer Aniston: dos bellezas vienen del DOC | entretenimiento

Zwei Superstars auf SPRITZ-Tour! Jennifer Aniston (55) und Hollywood-Freundin Sandra Bullock (59) wurden gemeinsam beim Verlassen einer Beauty-Praxis in Greenwich (Connecticut) gesichtet.

Mit übergroßer Sonnenbrille und XL-Schlapphut hofften beide offensichtlich, unerkannt aus der renommierten Privatpraxis für plastische Chirurgie („The Retreat At Split Rock“) zu huschen. Diese ist vor allem für Facelifts und Nasenkorrekturen bekannt.

Seltsam: Die Schauspielerinnen leben eigentlich in Los Angeles. Nahmen sie als OP-Touristen die fünfstündige Flugreise an die Ostküste auf sich? Oder steckt eine Rollenvorbereitung dahinter?

Jennifer Aniston und Sandra Bullock beim Verlassen der Praxis. In ihrem Heimatort Los Angeles gibt es zahlreiche Beauty-Docs, warum so weit reisen?

Foto: Elder Ordonez / SplashNews.com

Verstehen sich blendend: Jennifer Aniston und Schauspielkollegin Sandra Bullock (r.)

Verstehen sich blendend: Jennifer Aniston und Schauspielkollegin Sandra Bullock (r.)

Foto: Getty Images for Netflix

Klar ist: Das Duo kam von einem Treffen mit Dr. Neil A. Gordon – er leitet die plastische und rekonstruktive Gesichtschirurgie mit dem Spezialgebiet „Gesichtsverjüngung“.

Möglichkeiten für ein Makellos-Makeover: Liftings des oberen und unteren Gesichts (je 50 000 bis 100 000 Dollar) sowie Augenbrauen- und Augenliftings (je rd. 30 000 Dollar). Auch Gesichtsfüller, Fettinjektionen und Botox (rd. 3000 Dollar) sind im Angebot.

Allerdings hatte Jennifer Aniston 2015 noch verkündet, kein Fan von Injektionen zu sein: „Ich sage nicht, dass ich es nicht probiert habe, aber (…) das ganze kosmetische Zeug sieht an mir lächerlich aus.“

Bei den SAG-Awards Ende Februar begeisterte Jennifer Aniston mit diesem Kleid von „Celine“

Bei den SAG-Awards Ende Februar begeisterte Jennifer Aniston mit diesem Kleid von „Celine“

Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com

READ  The Rolling Stones en Berlín: La larga espera de los fans es regional

Lachs-Sperma als F(r)ische-Kick

Zuletzt hatte sie 2023 im „Wall Street Journal Magazine“ verraten, sie habe stattdessen Gesichtsbehandlungen mit Lachs-Sperma (für die Kollagenbildung) als F(r)ischekick probiert.

Auch Sandra Bullock hat sich bislang nie zu Schönheits-Eingriffen bekannt. Als ihr Gesicht bei den Oscars 2018 auffällig prall wirkte, war ihre kuriose Erklärung: „Ich war krank und hatte Allergien, aber habe mir gesagt: Ich gehe einfach hin!“

Sandra Bullock hatte sich in den vergangenen Jahren aus Hollywood zurückgezogen, um sich um ihren kranken Lebensgefährten zu kümmern

Sandra Bullock hatte sich in den vergangenen Jahren aus Hollywood zurückgezogen, um sich um ihren kranken Lebensgefährten zu kümmern

Foto: Geisler-Fotopress

Zuletzt hatte der Kino-Liebling allerdings einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften: Lebensgefährte Bryan Randall (†57, Fotograf) starb am 5. August an der Nervenkrankheit ALS.

Und auch Jennifer Aniston verlor im vergangenen Jahr einen besonderen Menschen: Ihr Freund und „Friends“-Kollege Matthew Perry (†54) war nach jahrzehntelangen Suchtproblemen am 28. Oktober tot in seinem Pool gefunden worden.

Vielleicht hat die tiefe Trauer bei beiden Frauen sichtbare Spuren hinterlassen.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *